Facundus Novus bis Beda

 

 

 

Facundus Novus erbaute die Sonnenuhr des Kaisers Augustus in Rom. (Ein sehr sehenswerter neuzeitlicher Bau steht auf der Halde Hoheward in Recklinghausen.) Unter Kaiser Augustus wurde auch Jesus Christus geboren. Kepler brachte damit die dreifache Konjunktion von Jupiter und Saturn in Verbindung.

Die neue Zeitrechnung wurde allerdings erst 532 von Dionysius ein- und später von Beda fortgeführt. Das Jahr 0 gibt es allerdings nur in der Astronomie, ansonsten folgt auf das Jahr 1 vor Chr. das Jahr 1 nach Chr.

Ptolomäus ist Abschluss und Höhepunkt der griechischen Himmelskunde. Seine Werke zur Astronomie und Astrologie waren die Grundlage für die nachfolgenden GElehrten bis zum Beginn der Neuzeit, also für mehr als 1200 Jahre.

Augustinus beschäftigte sich mit dem Wesen der Zeit.

Die einzige erwähnte Gelehrte, Hypatia, starb auf dem Scheiterhaufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hurt Consulting 2017