Die partielle Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Wir haben am 20. März 2015 bei der Sonnenfinsternis richtig Glück gehabt. Die pralle Sonne lachte über Wennigsen; der Mond hat sein Versprechen gehalten und am helllichten Tage die Sonne abgedunkelt und für Abkühlung gesorgt. Die Veranstaltung war mit deutlich über 500 Teilnehmern, davon mehr als 220 Schülern, ein voller Erfolg. Wir bedanken uns für das Kommen und hoffen, dass alle Spaß hatten und ein bißchen gelernt haben.

 

In Bildern festgehaltene Impressionen vom Sofi-Event finden Sie hier

 

Der Freundeskreis Zeitmonument Wennigsen dankt der Gemeinde Wennigsen für die tatkräftige Unterstützung.

 

Dank an die Sponsoren und die Sophie Scholl Gesamtschule KGS Wennigsen

 

Der Freundeskreis Zeitmonument Wennigsen dankt den Sponsoren Baader Planetarium und Reisebüro Cruising GmbH für die Bereitstellung der SoFi-Schutzbrillen.

 

Der Dank gilt auch den Schülern der Sophie Scholl Gesamtschule KGS Wennigsen, die spontan und aus dem Stand im Werkunterricht 70 Pappscheiben mit eingeklebter Baader AstroSolar Silver Folie gebastelt haben.

Bild und Animation Copyright Wolfgang Paech

Eine irdische Sonnenfinsternis oder Eklipse (griechisch: ἔκλειψις ékleipsis „Überlagerung, Verdeckung, Auslöschung“) ist ein astronomisches Ereignis, bei dem die Sonne von der Erde aus gesehen durch den Mond ganz oder teilweise verdeckt wird, der somit zu Neumond einigen Erdbewohnern „in der Sonne steht“.
 

Sonne und Mond erscheinen einem Beobachter auf der Erde mit annähernd dem gleichen scheinbaren Durchmesser und so kann die Mondscheibe die Sonnenscheibe manchmal gerade vollständig bedecken.

Die bei solch einer totalen Sonnenfinsternis auf die Erde fallende Spur des Kernschattens des Mondes ist allerdings maximal einige hundert Kilometer breit. Hingegen misst der Halbschatten des Mondes – wegen der flächigen Lichtquelle Sonne ein Übergangsschatten mit fließendem Helligkeitsübergang – mehrere tausend Kilometer, so dass dann von mehr als einem Viertel der Erdoberfläche aus eine partielle Verfinsterung der Sonne zu beobachten ist.

 

Text Copyright Wikipedia 2015

Wichtige Warnung zur Sonnenfinsternis

Beobachten Sie die Sonnenfinsternis nur mit geeigneten Schutzmaßnahmen wie Sonnenfinsternisbrillen oder astronomischer Sonnenfilterfolie.

Benutzen Sie in keinem Fall einfache Alternativlösungen wie berußtes Glas, Rettungsfolie oder Stapel von CDs/DVDs. Auch wenn diese das Licht im sichtbaren Bereich abschwächen können, lassen sie UV- oder Infrarotstrahlung durch, die Ihr Augenlicht dauerhaft schädigen können.

Blicken Sie ebenso zu keinem Zeitpunkt mit bloßem Auge in die Sonne, dauerhafte Schäden an Ihrem Augenlicht treten sehr schnell ein. Keinesfalls sollten Sie versuchen, durch ein Opernglas, Fernglas oder Teleskop die Sonnenfinsternis ohne spezielle astronomische Filter vor dem optischen Hilfsmittel zu beobachten.

 

Beginn der Finsternis: 09:35 MEZ

Mitte der Bedeckung: 10:43 MEZ, maximale Verfinsterung knapp 78%

Ende der Finsternis: 11:53 MEZ

Weitere Infos zur Finsternis am 20.3.2015

Die nächsten Sonnenfinsternisse bis 2028

Partielle Sonnenfinsternisse von 2015 bis 2028 für Standort Hannover

Koordinaten: 9.7° Länge , 52.4° Breite

 

Datum Beginn/UT Maximu/UT Ende/UT Bedeckung %
20.03.2015 08:34:30 09:42:30 10:53:40 78
10.06.2021 09:27:40 10:31:00 11:37:10 26
25.10.2022 09:08:10 10:09:10 11:11:50 39
29.03.2025 10:24:30 11:14:50 12:05:50 30
12.08.2026 17:15:30 18:09:20 18:52:10 88
02.08.2027 08:12:50 09:09:20 10:08:00 47
26.01.2028 15:38:20 15:55:30 15:55:30 22
         

Alle Sonnenfinsternisse für Hannover von 1706 bis 2093

Eine Tabelle aller vergangenen und zukünftigen Sonnenfinsternisse finden Sie hier: eclipse.astronomie.info

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hurt Consulting 2017